Partner

Jede beteiligte akademische Forschungsstelle bildet ein Kompetenzzentrum für mindestens eine der Omics-Technologien und verfügt über umfangreiche und langjährige Erfahrungen auf dem jeweiligen Teilgebiet. Es werden dadurch alle heute verfügbaren und für den Bereich „Authentifizierung“ sinnvoll nutzbaren Technologien und Kompetenzen abgedeckt. Durch die beteiligten Unternehmen wird zusätzlich ein Transfer der entwickelten Verfahren in die Wirtschaft und letztlich zum Nutzen des Verbrauchers sichergestellt.

Universität Hamburg

An der federführenden HAMBURG SCHOOL OF FOOD SCIENCE werden sowohl Genom-basierte Studien, bspw. zur Festlegung der botanischen Identität, als auch targeted und non-targeted Metabolom-basierte spektrale Studien (LC-MS/MS) zur Bestimmung der geographischen Herkunft durchgeführt.  Der Bereich NMR-Analyse, eine komplementäre vertikale Metabolomics-Disziplin wird durch die Nachwuchsgruppe FOOD-NMR (HSFS/Fachbereich Chemie) vertreten. Proteomanalysen, d.h. sowohl die sog. Bottom-up- als auch Top-Down-Ansätze werden in der Gruppe Proteom-Analytik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), eine Institution der Universität Hamburg durchgeführt.

Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität MünchenDeutschen

Die Aufklärung des flüchtigen Metaboloms bzw. entsprechender Derivate des nicht-flüchtigen Metaboloms wird von dem Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität München bewerkstelligt.

Universität Hohenheim

Der Bereich der Isotopen- und Elementanalyse wird von Wissenschaftlern der Universität Hohenheim, Institut für Lebensmittelchemie bearbeitet.

Universität Tübingen

Die Prozesssierung der Daten wird vom Zentrum für Bioinformatik der Universität Tübingen übernommen, die dazu Softwarelösungen für die Verarbeitung der Hochdurchsatzdaten und zur Klassifikation von Omics-Daten entwickeln.

 


La Bilancia Trüffelhandelsgesellschaft mbH

Die La Bilancia Trüffelhandelsgesellschaft mbH ist eines der bedeutendsten Unternehmen ihrer Branche. Höchste Produktkenntnis und genaueste Selektion der Trüffeln haben La Bilancia eine einmalige Spitzenstellung im internationalen Trüffelhandel verschafft. Das Unternehmen deckt im CNFP die Bereiche Import, Verarbeitung und Vertrieb von Trüffel und Trüffelprodukten ab.

Agrolab Labor GmbH

Die Agrolab Labor GmbH ist ein europaweit tätiges Auftragslabor. Angeboten wird die Analytik für die Bereiche Agrar, Umwelt, Wasser und Lebensmittel. Für die Untersuchung rund um Lebensmittelqualität und -sicherheit werden modernste Labortechnik und validierte analytische Methoden eingesetzt.

LUFA-ITL GmbH

Die LUFA-ITL GmbH ist ein akkreditiertes Auftragslabor der AGROLAB GROUP, spezialisiert auf Lebensmittel-, Futtermittel- und Wasseranalytik. Für die Analytik rund um Lebensmittelqualität und -sicherheit sind erfahrene und zum Teil wissenschaftlich ausgebildete Mitarbeiter tätig. Die LUFA-ITL GmbH ist in mehreren Bereichen flexibel akkreditiert, im Bereich Molekularbiologie auf der höchsten Stufe.

SGS Germany GmbH

Die SGS Germany GmbH ist ein weltweit führendes Unternehmen beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. Über die gesamte Lieferkette werden Dienstleistungen angeboten, mit denen Risiken minimiert, Qualitäten sichergestellt und die Produktproduktivität gesteigert werden kann. Die Analyse- und Zertifizierungsmethoden werden ständig neu- und weiterentwickelt.

Institut Philipp Contrade-Qualitätssicherungslabor der EURObac GmbH

Das Institut Philipp Contrade-Qualitätssicherungslabor der EURObac GmbH ist eines der wenigen lebensmittelchemischen Laboratorien in Deutschland, welches mikroskopische und makroskopische Artenbestimmungen von pflanzlichen Rohstoffen durchführt. Das Institut besitzt langjährige Erfahrungen in der Untersuchung von Pilzen. Besondere Expertise besteht in der mikroskopischen Sporenanalyse von Trüffeln aus weltweiter Sammlung.

Starter GmbH

Die Starter GmbH begleitet das Projekt und nimmt gemeinsam mit den Entwicklerteams der Projektpartner die Risikobewertung vor. Daneben werden die relevanten dokumentarischen Anforderungen definiert und laufend projektbegleitend angepasst. Alle Projektaktivitäten werden dabei aus der Sicht einer späteren Zulassung und gerechten Verwertung der Projektergebnisse evaluiert und entsprechend abgestimmt.